Implify

Zahnimplantate einfach online bestellen.

Presse

Implify Connect automatisiert Lagermanagement in der Dentalbranche

Implify Connect automatisiert Lagermanagement in der Dentalbranche Frankfurt am Main, 10. April 2024 – Das Frankfurter Start-up Implify, das bereits für seine Online-Plattform für Implantat-Nachversorgung bekannt ist, bietet nun eine innovative Lösung zur Automatisierung der Lagerverwaltung, die jegliche manuelle Bestellvorgänge für Praxen, Labore und Hersteller eliminiert. Implify Connect automatisiert die Lagerhaltung für alle Akteure der Branche Implify Connect ist eine innovative Plug & Play Lösung, die veraltete Prozesse im Lagermanagement automatisiert und somit jeder Partei entlang der Wertschöpfungskette ermöglicht, effizienter zu arbeiten, interne Abläufe zu digitalisieren und letztendlich sich voll und ganz auf das eigene Kerngeschäft zu konzentrieren. Aktuell funktioniert die Implify Connect Lösung für Implantate und Prothetik Produkte in Kooperation mit namhaften Herstellern. Perspektivisch kann die Lösung auf alle Materialien einer Zahnarztpraxis und im Dentallabor ausgeweitet werden. Nahtlose Integration der Lösung in die bestehende Lagerhaltung Implify Connect lässt sich nahtlos in die bestehende Lagerhaltung integrieren, indem das bestehende Lager – beispielsweise ein einfacher Schrank – mit moderner Hardware ausgestattet wird. Jedes Produkt in dem Lager wird mit einem eindeutigen Tag versehen, der es identifizierbar macht. Alle Produktinformationen, einschließlich Bestand, Chargennummer und Ablaufdatum sind in der Implify Connect Cloud online einsehbar.  Die Hardware erkennt jede Entnahme und Zugabe des Lagers automatisch und der Bestand passt sich direkt an – ohne Scannen oder Faxen. Zusätzlich generiert Implify Connect automatisch Nachbestellungen, sobald ein definierter Mindestbestand unterschritten wird und optimiert somit ebenfalls Versandkosten durch Sammelbestellungen. So bleiben die Bestände immer auf dem gewünschten Niveau, ohne dass ein manueller Aufwand erforderlich ist. Dabei sparen alle Beteiligten Zeit und Nerven: Der Hersteller als Lieferant sowie die Zahnarztpraxis oder das Dentallabor als Kunde. Implify Connect: Lagermanagement neu gedacht Eine effiziente Lagerhaltung ist entscheidend für den reibungslosen Ablauf von Praxen und Laboren – insbesondere in Zeiten von Personalmangel. Implify Connect präsentiert einen Fortschritt in der Digitalisierung, der die Art und Weise, wie Produkte nachbestellt werden, grundlegend verändert. Sowohl Inventurprozesse als auch die Dokumentation der Bestellungen werden künftig weniger bis gar keine Zeit in Anspruch nehmen, was wertvolle Ressourcen und letztendlich Kosten einspart.   Über Implify Implify ist eine unabhängige und zentrale Service- und Technologie-Plattform im Bereich der Implantologie. Das Unternehmen wurde 2020 von Florian Schnorr, Marc-Philipp Kern und Steffen Weinlich gegründet und gilt als Pionier in der Digitalisierung von Prozessen rund um die Materialbeschaffung. Vom Firmensitz in Frankfurt am Main aus unterstützt Implify Dentalpraxen und -labore in der DACH-Region bei der digitalen Warenbeschaffung und -verwaltung. Mittels einer standardisierten Aufbereitung der Produkte und smarter Technologien können Einkäufer alle notwendigen Produkte für eine Implantat-Behandlung schnell finden und direkt online bestellen. Dank der neu entwickelten Lösung „Implify Connect“ geht dies nun auch vollautomatisch.Mehr Informationen über Implify unter www.implify.de Mehr Informationen zu Implify Connect unter www.implify.de/implify-connect/ Pressekontakt Marc-Philipp KernTelefon 069 945 158 95

Das Ende von Scannen, Faxen und Co. in der Dentalbranche?

Das Ende von Scannen, Faxen und Co. in der Dentalbranche? Implify Connect revolutioniert die Lagerhaltung der Konsignationslager und eliminiert jeglichen administrativen Aufwand für Praxen, Labore und Hersteller. Der wohl größte Zeitfresser der Dentalbranche: Zeitintensive Bestellvorgänge und unstimmige Materialbestände  In der Implantologie stehen Effizienz und Präzision an erster Stelle. Doch trotz technologischer Fortschritte der Branche in den letzten Jahren, sind Lagermanagement und die Dokumentation von Waren bis heute eine der zeitaufwendigsten Pflichten auf Herstellerseite, aber auch im Praxis- & Laboralltag. Die Beschaffung der Materialien gestaltet sich oft als langwierig und kompliziert. Bestellungen werden manuell aufgenommen, Formulare ausgefüllt und per Fax oder E-Mail an die Hersteller gesendet. Dabei haben sich in den letzten Jahren Konsignationslager etabliert, für die es bis heute keine Lösung gibt, die für alle Parteien zufriedenstellend funktioniert. Dieser zeitraubende Prozess führt nicht nur zu Verzögerungen in der Versorgung der Patienten, sondern birgt auch das Risiko ungenauer Bestellungen, unzureichender Materialbestände und hoher Abschreibungen zum Jahresende. Die gegenwärtig verbreiteten manuellen Scanlösungen haben zwar dazu beigetragen, dass der Warenbestand bereits digital einsehbar ist. Jedoch bleibt trotz dieser Fortschritte der manuelle Arbeitsaufwand bestehen, ebenso wie das Risiko von Fehlern, die zu ungenauen Bestandsaufnahmen und Materialengpässen führen können. Scanlösungen sind in hohem Maße auf die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Mitarbeiter angewiesen, um effektiv zu funktionieren.    Connect automatisiert die Lagerhaltung für alle Akteure der Branche  Implify Connect ist eine innovative Plug & Play Lösung, die veraltete Prozesse im Lagermanagement automatisiert und somit jeder Partei entlang der Wertschöpfungskette ermöglicht, effizienter zu arbeiten, interne Abläufe zu digitalisieren und letztendlich sich voll und ganz aufs eigene Kerngeschäft zu konzentrieren – ganz unter dem Motto “Automated Warehousing for Everyone”. Aktuell funktioniert die Connect Lösung für Implantate und Prothetik Produkte. Perspektivisch kann das Modell auf alle Materialien einer Zahnarztpraxis und im Dentallabor ausgeweitet werden.   Nahtlose Integration der Lösung in die bestehende Lagerhaltung Connect wird reibungslos in die bestehende Lagerhaltung integriert, indem das Lager – etwa ein einfacher Schrank – mit neuester Hardware ausgeleuchtet wird. Jedes in dem Lager befindliche Produkt wird mit einem eindeutigen Tag versehen, der es identifizierbar macht. Alle Produktinformationen, einschließlich Bestand, Chargennummer und Ablaufdatum sind in der Connect Cloud online einsehbar. Die Hardware erkennt jede Entnahme und Zugabe des Lages automatisch und der Bestand passt sich direkt an – ohne Scannen oder Faxen.  Auf diese Weise entfällt die manuelle Erfassung und potenzielle Fehler werden reduziert. Basierend auf den aktualisierten Bestandsdaten generiert Connect automatisch Nachbestellungen, sobald ein definierter Schwellenwert unterschritten wird. So bleiben die Bestände immer auf einem optimalen Niveau, ohne dass manueller Aufwand erforderlich ist. Dabei sparen alle Beteiligten Zeit und Nerven: Der Hersteller als Lieferant, sowie die Zahnarztpraxis oder das Dentallabor als Kunde.    Implify Connect: Der neue Digitalisierungs-Standard der Dentalbranche Eine effiziente Lagerhaltung ist entscheidend für den reibungslosen Ablauf von Praxen und Laboren – insbesondere in Zeiten von Personalmangel. Implify Connect präsentiert einen revolutionären Digitalisierungs-Standard, der die Art und Weise, wie Produkte nachbestellt werden, grundlegend verändert. Sowohl Inventurprozesse, als auch die Dokumentation der Produkte werden künftig einen Bruchteil der Zeit in Anspruch nehmen, was wertvolle Ressourcen und letztendlich Kosten einspart. Mit Implify Connect erleben Sie die Zukunft des Lagermanagements schon heute. 

Frisches Kapital für smarte Lagerautomatisierung: Series-A-Finanzierung für MedTech Start-up Implify

Frisches Kapital für smarte Lagerautomatisierung: Series-A-Finanzierung für MedTech Start-up Implify Frankfurt am Main, 23. Januar 2024 Frankfurt / Berlin / Hamburg / Wiesbaden, 23. Januar 2024 – Implify, das Frankfurter Start-up hinter der Technologie-Plattform im Dentalbereich und Anbieter einer neuartigen Lösung zur Automatisierung der Lagerhaltung, hat eine erfolgreiche Series-A-Finanzierungsrunde in Höhe eines siebenstelligen Investments abgeschlossen. Neben dem Bestandsinvestor bmh beteiligen sich an dieser Runde auch die beiden erfahrenen Venture-Capital-Investoren seed + speed und Hanse Ventures. Implify wurde 2020 von Steffen Weinlich, Marc-Philipp Kern und Florian Schnorr gegründet. Das Geschäftsmodell: Eine zentrale Technologie-Plattform vereinfacht den Bestellprozess von Zahnimplantaten und weiteren Materialien für die Implantat-OP. Rund 2.000 Zahnarztpraxen und Dentallabore zählt Implify heute zu seinen Kunden, die den bequemen und zentralen Online-Bestellprozess in der DACH-Region nutzen. Während es im Dentalmarkt in den letzten Jahren viele Innovationen auf Produkt- und Patientenseite gab, blieben Fortschritte entlang der Lieferkette und den damit verbundenen administrativen Aufgaben auf Praxis- und Herstellerseite aus. Vielmehr sind diese heute von einem enormen manuellen Aufwand geprägt und damit zeitintensiv und fehleranfällig. Hier will die neu entwickelte Software-Lösung „Implify Connect“ Abhilfe schaffen: Dank einer Kombination aus Hard- und Software-Komponenten wird der Lagerbereich von Produkten ausgeleuchtet, jede Entnahme aus dem Lager automatisch erfasst und an den Lieferanten übermittelt. So sind keine manuellen Nachbestellungen mehr notwendig und das Lager füllt sich von selbst wieder auf – ähnlich dem Konzept der amerikanischen „Amazon Go“-Supermärkte. „Implify Connect“ eliminiert damit die manuelle Entnahmedokumentation, die Kontrolle von Warenverfügbarkeiten und die Ressourcenverschwendung ablaufender Produkte. Auch entfallen so hohe Vorauszahlungen und Kapitalbindungen für die Hersteller. Nach erfolgreichem Abschluss mehrerer Pilotprojekte für Konsignationslager von namhaften internationalen Herstellern, soll die Finanzierung in die Ausweitung der Lösung auf weitere Zahnarztpraxen und Dentallabore sowie die Expansion in weitere Bereiche des Medizinsektors fließen. Marc-Philipp Kern, Gründer und Geschäftsführer von Implify: „Wir merken, dass der Bedarf an smarten, automatischen Lösungen entlang der gesamten Lieferkette im Medizinmarkt enorm ist. Allein im deutschen Implantatmarkt sprechen wir von rund 10.000 Konsignationslagern, die noch immer größtenteils händisch verwaltet werden. Unsere modulare Implify Connect-Lösung schafft hier schnell und kosteneffizient Abhilfe und damit eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.“ Daniel Steffen, Senior Investment Manager, seed + speed: „Die Notwendigkeit, tägliche Routinen im Dentalmarkt mit smarten, digitalen Lösungen effizienter zu gestalten, ist immens gestiegen. Mit optimierten Prozessen wie Implify sie bietet, kann sich das Personal dem eigentlich Wichtigsten besser widmen: nämlich dem Patienten. Wir freuen uns sehr, diese spannende Entwicklung begleiten zu dürfen.“ Sebastian Schulz, Geschäftsführer, Hanse Ventures: “Implify hat mit ihrem Produkt eine Lösung geschaffen, die es Zahnarztpraxen ermöglicht, einen Teil ihrer Administrationsarbeit, die in den letzten Jahren stark zugenommen hat, zu vereinfachen und Fehlerquellen auszuschließen. Dabei ist ihre Lösung an die Praxiswirklichkeit angepasst und einfach einzurichten.“ „Wir begleiten Implify bereits seit der Seed-Runde 2021 durch einen von uns verwalteten Fonds. Die aktuelle Finanzierungsrunde dient im Wesentlichen dazu, das neue Geschäftsfeld ,Connect‘ voranzubringen. Der Bereich Lagerlogistik birgt großes Potenzial – auch für andere Anwendungsfälle im medizinischen Bereich“, ergänzt Lena Lang, verantwortliche Investment Managerin der bmh.     Über Implify Implify ist eine unabhängige und zentrale Service- und Technologie-Plattform im Bereich der Implantologie. Das Unternehmen wurde 2020 von Florian Schnorr, Marc-Philipp Kern und Steffen Weinlich gegründet und gilt als Pionier in der Digitalisierung von Prozessen rund um die Materialbeschaffung. Vom Firmensitz in Frankfurt am Main aus unterstützt Implify Dentalpraxen und -labore in der DACH-Region bei der digitalen Warenbeschaffung und -verwaltung. Mittels einer standardisierten Aufbereitung der Produkte und smarter Technologien können Einkäufer alle notwendigen Produkte für eine Implantat-Behandlung schnell finden und direkt online bestellen. Dank der neu entwickelten Lösung „Implify Connect“ geht dies nun auch vollautomatisch. Mehr Informationen über Implify unter www.implify.de   Über seed + speed seed + speed Ventures ist ein Pre-Seed und Seed VC, der sich auf B2B- und Enterprise Software Start-ups in Deutschland, der Schweiz und Österreich konzentriert. Als Lead- oder Co-Investor investiert seed + speed zunächst bis zu 500.000 Euro in vielversprechende, junge Start-ups und unterstützt den Aufbau nachhaltig erfolgreicher Vertriebsstrukturen. Durch maßgeschneidertes Vertriebscoaching mit inhouse-Vertriebstrainer schafft seed + speed einen aktiven Mehrwert für das operative Geschäft der Portfoliounternehmen, um ein schnelleres Wachstum zu ermöglichen. Mehr Informationen über seed + speed unter www.seedandspeed.com   Über Hanse Ventures Hanse Ventures, mit Hauptsitz in Hamburg, agiert als Venture Capital Fund und Company Builder. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Gründern entwickelt Hanse Ventures zukunftsweisende digitale Unternehmen und investiert in diese frühphasig. Durch die Zusammenführung von Start-ups, Kapital, Digital-Know-how sowie Netzwerk schafft Hanse Ventures ein umfassendes Umfeld. Seit 2011 unterstützt Hanse Ventures Gründungen im Digitalbereich, mit Exits wie Pflege.de und dem Exit + IPO von Rebelle im Jahr 2022. Weitere Informationen unter www.hanseventures.com. Über die bmh Die bmh Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH mit Sitz in Wiesbaden wurde 2001 gegründet und ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale (Helaba). Über die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) ist die bmh aktiv in die Wirtschaftsförderung des Landes Hessen eingebunden. Als mittelständische Beteiligungs- und Venture-Capital-Gesellschaft bündelt die bmh die öffentlichen Beteiligungsinteressen und Finanzierungsinstrumente für Frühphasen-, Wachstums- und Mittelstandsunternehmen in Hessen. Die bmh verwaltet derzeit sechs Beteiligungsfonds mit einem investierten Beteiligungsvolumen von insgesamt rund 125 Millionen Euro. Seit ihrer Gründung hat die bmh in insgesamt mehr als 500 Unternehmen investiert. Beteiligungsschwerpunkte sind unter anderem die Sektoren Software & IT, Life Sciences, Maschinen- und Anlagenbau, Industriegüter, Professional Services und E-Commerce. Mehr Informationen über die bmh und ihre Fonds: www.bmh-hessen.de

Implify und Nobel Biocare kooperieren

Implify und Nobel Biocare kooperieren  Frankfurt am Main, 22. September 2023 Implify, die unabhängige Technologie-Plattform im Bereich der Implantologie, kooperiert ab sofort mit Nobel Biocare, dem weltweiten Pionier auf dem Gebiet der Zahnimplantate. Die Kooperation ist eine Kampfansage für das Volksimplantat.  Umfangreiches Produktsortiment verfügbar Das Produktsortiment umfasst zunächst die Creos Knochenersatzmaterialien, sowie das Alpha-Bio Tech MultiNeO Implantatsystem, das erst kürzlich von Nobel Biocare übernommen wurde. Die Produkte sind im deutschsprachigen Raum über den standardisierten Prozess von Implify online abruf- und bestellbar. Kampfansage für das Volksimplantat Mit einem Preis pro Implantat inklusive Deckschraube für lediglich 89 Euro sagen die Partner mit dem MultiNeo Implantatsystem dem Volksimplantat den Kampf an. Dabei profitieren die Kunden nicht nur preislich, sondern können auf die Online-Vertriebskompetenz von Implify, sowie die Vertriebsmannschaft von Nobel Biocare zurückgreifen. “Mit Implify setzen wir auf einen starken Digitalpartner, um unseren Außendienst mit gezielter Online-Reichweite zu unterstützen. Gemeinsam sagen wir so dem Volksimplantat den Kampf an”. so Stefan Lieb, Nobel Biocare Geschäftsführer Deutschland und Österreich. Geführte Bestellung dank Konfigurator  Dank der einfachen und intuitiven Online-Bestellung über Implify wird der Griff zum Telefon überflüssig. Der von Implify eigens entwickelte Konfigurator führt einfach und schnell durch die Bestellung. Beispielsweise werden so bei der Auswahl eines MultiNeo Implantats alle prothetischen Komponenten für die weitere Versorgung automatisch vorgeschlagen.

Implify und MegaGen kooperieren

Implify und MegaGen kooperieren MegaGen erweitert den Zugang zum Dental-Produktportfolio in Deutschland   Frankfurt am Main, 09. Mai 2023 Implify, die unabhängige Technologie-Plattform im Bereich der Implantologie, kooperiert ab sofort mit MegaGen. Das Produktsortiment für AnyRidge wird künftig auf der zentralen Plattform in Deutschland und Österreich verfügbar sein.     Breites Produktsortiment von AnyRidge online verfügbar Das Produktsortiment von AnyRidge ist ab sofort im deutschsprachigen Raum über den standardisierten Prozess von Implify online abruf- und bestellbar. Aufgrund des einzigartigen, biologisch inspirierten Konzeptes, bietet AnyRidge ein neues Paradigma für bessere Prognosen und erfolgreichere klinische Ergebnisse. Langzeitstudien belegen dies seit nunmehr 14 Jahren. Der Name „AnyRidge“ steht für die Entwicklung eines für jeden Kiefer und jeder Position bestmöglich geeigneten Implantats. “Die drei Gründer von Implify haben mich mit ihren innovativen Ideen und dem Drang, etwas in der Dentalbranche zu bewegen, überzeugt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und die Vereinfachung in der Bestellung für unsere Kunden. Ein großes weiteres Projekt ist bereits in Planung”, erklärt Stephan Weber, Geschäftsführer von MegaGen  Geführte Bestellung dank Konfigurator  Dank der einfachen und intuitiven Online-Bestellung über Implify wird der Griff zum Telefon überflüssig. Der von Implify eigens entwickelte Konfigurator führt einfach und schnell durch die Bestellung. Beispielsweise werden so bei der Auswahl eines AnyRidge Implantats alle prothetischen Komponenten für die weitere Versorgung automatisch vorgeschlagen. Wer die passende Herstellernummer zur Hand hat, kann dank der Implify Schnellbestellung das Produkt mit nur einem Klick zum Warenkorb hinzufügen. Zur leichteren Abrechnung und Nachverfolgbarkeit können eine Patienten-ID und Zahnposition mit angegeben werden. In dem eigenen Bereich sind alle Informationen auch nach der Bestellung abruf- und downloadbar. So lassen sich Rechnungen schnell und einfach dem Patienten zuweisen.   AnyRidge Implantat System Vorschau  der Implantatauswahl mit dem Implify Konfigurator Über Implify Implify ist die erste unabhängige und zentrale Service- und Technologieplattform im Bereich der Implantologie.  Mit Implify sparen sich Zahnarztpraxen und Dentallabore den Griff zum Telefon. Mittels einer standardisierten Aufbereitung der Produkte und smarter Technologie, wie dem intelligenten Konfigurator, werden alle notwendigen Produkte für eine Implantat-Behandlung im Handumdrehen gefunden und können direkt online bestellt werden. Kompetente Medizinprodukteberater stehen bei Fragen ohne lange Wartezeiten zur Verfügung. Spezialisierte Lagerverwaltungslösungen unterstützen die Praxis und das Dentallabor bei der Lagerhaltung – und das beste: Der Service ist für Kunden nicht nur kostenlos, sondern Implify zeigt als unabhängiger Berater Einsparpotenziale bei den Materialkosten auf, die bis zu 40% betragen. Implify wurde im Juli 2020 von Florian Schnorr, Marc-Philipp Kern und Steffen Weinlich gegründet und bietet heute bereits über 15.000 Produktvarianten von namhaften Herstellern zentral auf einer Plattform an. Der Firmensitz ist in Frankfurt am Main. Über Megagen Hinter den MegaGen-Produkten stehen Zahnmediziner, Zahntechniker und Forscher, die sich – mit mehr als 30 Jahren klinischer Erfahrung – auf die Verbesserung der Patientenerfahrung konzentrieren. Das Ziel ist die Minimierung der Belastung, Beschleunigung der Heilung, Verbesserung der Funktion und die Perfektionierung der endgültigen Ästhetik. Die weltweit führenden Produkte und Lösungen werden heute als Wegbereiter für eine erfolgreichere Implantatbehandlung und als neue Standards in der Implantologie und digitalen Zahnmedizin anerkannt. Sie sind in über 100 Ländern, über mehr als 90 Vertriebspartner und 12 Tochtergesellschaften erhältlich.Von Anfang an ging es MegaGen darum, die besten Therapiekonzepte und Instrumente zu entwickeln, um Zahnmedizinern zu helfen, die besten Ergebnisse für ihre Patienten zu erzielen. Von Zahnärzten gegründet und vorangetrieben, wird MegaGen weltweit dafür anerkannt, neue Qualitätsstandards für erfolgreiche Implantatbehandlungen zu setzen. Website: imegagen.de Facebook: facebook.com/megagengermany Instagram: megagen_germany Kontakt Stephan Jorewitz Leitung Marketing 0173 1872932 stephan.jorewitz@imegagen.de

Implify und ZimVie kooperieren

Implify und ZimVie kooperieren ZimVie erweitert den Zugang zum Dental-Produktportfolio in Deutschland   Frankfurt am Main, 19. Dezember 2022 Implify, die unabhängige Technologie-Plattform im Bereich der Implantologie, kooperiert ab sofort mit ZimVie, einem weltweit führenden Anbieter von umfassenden Zahnersatz- und Rehabilitationslösungen. Das umfangreiche Produktsortiment von ZimVie ist damit erstmals im deutschsprachigen Raum online abruf- und bestellbar. Erweiterung der digitalen Reichweite Dank der Kooperation baut ZimVie ab sofort seinen Zugang zu digital-affinen Kundengruppen aus, vergrößert so nicht nur seinen digitalen Fußabdruck, sondern treibt mit der Kooperation aktiv die Digitalisierung in der Dentalbranche voran. “Die Zusammenarbeit mit ZimVie ist für uns ein großer Erfolg. Der Zuspruch von einem global agierenden Unternehmen für unser Online-Angebot stellt einen wichtigen Schritt in die Digitalisierung der Dentalbranche dar.”   erklärt Marc Kern, Gründer und Geschäftsführer von Implify. Breites Produktsortiment erstmals online verfügbar Das umfangreiche Produktsortiment von ZimVie ist damit erstmals im deutschsprachigen Raum online abruf- und bestellbar. Dazu zählen die bewährten TSV®-Implantate, das T3® System und alle dazugehörigen prothetischen Lösungen, sowie Knochenersatzmaterialien. Insgesamt werden mehr als 3.000 Produkte für eine Online-Bestellung zur Auswahl stehen. Künftig können Zahnärzte und Dentallabore auch die weiteren digitalen Lösungen von ZimVie direkt über die zentrale Plattform Implify nutzen. Zahnärzte und Dentallabore sparen sich Griff zum Telefon Dank der einfachen und intuitiven Online-Bestellung über Implify sparen sich Zahnärzte und Dentallabore künftig den Griff zum Telefon oder gar dem Faxgerät. Der von Implify eigens entwickelte Konfigurator führt einfach und schnell durch die Bestellung. Beispielsweise werden so bei der Auswahl eines ZimVie TSV®-Implantats alle weiteren prothetischen Komponenten für die weitere Versorgung automatisch vorgeschlagen. Wer die passende Herstellernummer zur Hand hat, kann dank der Schnellbestellung das Produkt mit nur einem Klick zum Warenkorb hinzufügen. Zur leichteren Abrechnung und Nachverfolgbarkeit können optional eine Patienten-ID und Zahnposition mit angegeben werden.  Kompetente Beratung und Kursangebote Neben der einfachen Online-Bestellung unterstützt Implify per Chat, Telefon oder Mail mit geschulten Produktexperten. Zusätzlich können sich Zahnärzte und Dentallabore in dem eigenen Implify WiKi Bereich über umfangreiche Produktinformationsseiten, Fortbildungen und Kurse von ZimVie informieren und diese direkt online buchen.    Über Implify Implify ist die erste zentrale Plattform in Europa, die den Bestellprozess von Zahnimplantaten und Zubehör digitalisiert. Implify schafft damit Kostenvorteile und einen vereinfachten Bestellprozess für Zahnärzte sowie Dentallabore. Dank des intelligenten Konfigurators werden auf Basis der Implantatauswahl die passenden Prothetikkomponenten automatisch vorgeschlagen. So können Zahnärzte mit wenigen Klicks alle notwendigen Komponenten für die OP zusammenstellen und sparen damit Zeit und Nerven. Implify wurde im Juli 2020 von Florian Schnorr, Marc-Philipp Kern und Steffen Weinlich gegründet und bietet heute bereits über 15.000 Produktvarianten von namhaften Herstellern zentral auf einer Plattform an. Der Firmensitz ist in Frankfurt am Main. 

Implify x Noris Event

Das erste Implify Outdoor Event Am 10. September fand auf unserer wunderschönen Dachterrasse mit Mainblick das erste Outdoor Event von Implify in Kooperation mit unserem Partner Noris Medical statt. Neben spannenden Einblicken in die geführte Chirurgie, sowie das Kennenlernen der Standard- und Spezialimplantate von Noris Medical, gab es die erste offizielle Vorstellung neuer digitaler Lösungen für den Praxisalltag – entwickelt von Implify. Die Teilnehmer gewannen so einen exklusiven Einblick auf die neuesten digitalen Lösungen, welche den Praxisalltag deutlich vereinfachen.Danach wurde der Tag bei einem gemeinsamen BBQ mit einem Glas Apfelwein und guter Musik ausgeklungen. Wir möchten uns ganz herzlich bei unserem Partner Noris Medical bedanken. Die Veranstaltung war ein ganzer Erfolg – das bestätigten auch die Teilnehmer! Du möchtest beim nächsten Event auch dabei sein?Dann schau doch mal auf unserem Event Kalender vorbei! Zurück Weiter Zurück Weiter Zu den Events https://youtu.be/qLLAcBkkWUI

Implify und Curasan kooperieren

Implify und Curasan kooperieren Frankfurt am Main, 2. Juni 2022 Implify, die unabhängige Technologie-Plattform im Bereich der Implantologie, kooperiert ab sofort mit Curasan – dem bekannten Hersteller im Bereich Knochenaufbau und Membranen. Dank der Kooperation stärkt Curasan künftig seinen digitalen Fußabdruck in der Schweiz. Erweiterung des Produktangebots Dank der Kooperation baut Implify sein Produktangebot im Bereich Knochenaufbau und Membranen für die Implantat-OP aus. Neben dem bekannten CERASORB M Knochenersatzmaterial in Form von Granulat, Foam und Paste, sind auch künftig die Osgide und Epi-Guide Membranen erhältlich. “Die Zusammenarbeit mit Curasan stärkt unser Produktangebot im Bereich der Knochenaufbaumaterialien enorm. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.”, erklärt Marc-Philipp Kern, Gründer und Geschäftsführer von Implify.  Digitale Reichweite im Schweizer Markt Mithilfe des digitalen Vertriebsansatz von Implify forciert Curasan den Zugang zum Schweizer Markt. Gezielte Online-Kampagnen im Schweizer Markt stärken die Bekanntheit und die Reichweite beider Partner langfristig.  “Das Team und der digitale Vertriebsansatz hinter Implify haben mich überzeugt. Die neuartige Herangehensweise und die hohe Präsenz im Digitalbereich versprühen frischen Wind in der Dentalbranche.”, erklärt Dirk Dembski, Vorstandsvorsitzender der Curasan AG. Kompetente Beratung und Schulungen Neben der einfachen Online-Bestellung unterstützt Implify mit geschulten Experten. Neuanwender werden in enger Zusammenarbeit mit Curasan mit Hilfe eines umfangreichen  digitalen Schulungs-Angebots auf die Herausforderungen bei der Anwendung von Knochenersatzmaterial vorbereitet.    Über Implify Implify ist die erste zentrale Plattform in Europa, die den Bestellprozess von Zahnimplantaten und Zubehör digitalisiert. Implify schafft damit Kostenvorteile und einen vereinfachten Bestellprozess für Zahnärzte sowie Labore. Dank des intelligenten Konfigurators werden auf Basis der Implantatauswahl die passenden Prothetikkomponenten automatisch vorgeschlagen. So können Zahnärzte mit wenigen Klicks alle notwendigen Komponenten für die OP zusammenstellen und sparen damit Zeit und Nerven. Implify wurde im Juli 2020 von Florian Schnorr, Marc-Philipp Kern und Steffen Weinlich gegründet und bietet heute bereits über 10.000 Produktvarianten von namhaften Herstellern zentral auf einer Plattform an. Der Firmensitz ist in Frankfurt am Main.   Über Curasan curasan entwickelt, produziert und vermarktet Biomaterialien und andere Medizinprodukte aus dem Bereich der Knochen- und Geweberegeneration. Als Branchenpionier hat sich das Unternehmen vor allem auf synthetische Knochenersatzstoffe zur Verwendung in der Orthopädie sowie der dentalen Implantologie spezialisiert. Zahlreiche Patente und eine umfangreiche Liste an wissenschaftlichen Dokumentationen belegen den klinischen Erfolg der Produkte und die hohe Innovationskraft von curasan. Weltweit profitieren chirurgisch tätige Zahnärzte, Implantologen und Mund-, Kiefer,- Gesichtschirurgen sowie Orthopäden, Traumatologen und Wirbelsäulenchirurgen vom hochwertigen und anwenderorientierten Portfolio des Technologieführers. Das Unternehmen unterhält seinen eigenen Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstandort in Frankfurt/Main, dessen Ausstattungsniveau höchste Ansprüche erfüllt. Neben dem Stammsitz betreibt der Konzern eine Tochtergesellschaft, curasan Inc., in Wake Forest, nahe Raleigh, N.C., USA. curasans innovative Produkte sind von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) sowie anderen internationalen Behörden zertifiziert und in rund 50 Ländern weltweit erhältlich. Zur offiziellen Pressemitteilung

Implify im Dentalwelt Podcast

Implify im Dentalwelt Podcast Zahntechnikermeister Miguel Angelo Basalo – Gründer des Dentalwelt Podcast – interviewt Geschäftsführer Marc Kern zu der Entstehungsgeschichte von Implify, den anstehenden Entwicklungsthemen, sowie aktuelle Trends und Entwicklungen in der Dentalbranche. Reinhören können Sie einfach über den folgenden Link: Zum Podcast

Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) berichtet über Implify

FAZ berichtet über Implify In der Samstagsausgabe vom 05. September 2020 berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung im Wirtschaftsteil exklusiv über Implify. Geschäftsführer und Co-Founder Marc-Philipp Kern gibt im Interview Einblicke in den aktuellen Entwicklungsstand der digitalen Plattform, Zukunftspläne und derzeitige Kooperationspartner.  Zur Online-Version des Artikel gelangen Sie über folgenden Link:  Zum ePaper