Medtech Start-up Implify digitalisiert den Markt für Zahnimplantate

Frankfurt am Main, 28. Juli 2020

Mit Implify startet ab sofort die erste volldigitale und zentrale Plattform für Zahnimplantate und zugehörige Produkte. Dank der Plattform können Zahnärzte Zahnimplantate und das dazugehörige Zubehör für eine Implantat-OP online bestellen. Neben Kostenvorteilen für Zahnarztpraxen verspricht Implify Funktionen, die die Planung, Bestellung und Verwaltung vereinfachen. Erste Hersteller erweitern bereits ihr digitales Wachstum in Zusammenarbeit mit dem jungen Unternehmen. Die erste Wachstumsspritze kommt von einem Frankfurter Investor.

Implify löst Bestellungen über Telefon und Fax ab

Implify Gründer

“Weil ich aus einer Zahnarzt-Familie stamme, kenne ich die Herausforderungen, die hinter der Bestellung von Zahnimplantaten und Zubehör stehen: Die Mehrheit der Zahnarztpraxen in Deutschland greift heute noch zum Telefon oder gar zum Faxgerät. Das kostet viel Zeit und Mühe. Denn die einzelnen Komponenten werden meist noch aus großen Produktkatalogen zusammengesucht. Mit Implify bringen wir jetzt die Digitalisierung in die Zahnarztpraxen.”

erklärt Steffen Weinlich, Mitgründer und Geschäftsführer von Implify.   

Das Angebot umfasst die Produkte einer Vielzahl von Herstellern für Zahnimplantate, Prothetik, Membranen und Knochenaufbaumaterial. Zahnarztpraxen können somit ihre Bestellungen künftig online über eine zentrale Plattform abwickeln. Das spart Zeit bei der Bestellung und unterstützt die Planung der Implantat-OP.

Zahnärzte sparen Zeit, Hersteller steigern Umsätze

Dazu digitalisiert Implify die Produktkataloge der Hersteller und führt automatisiert durch den gesamten Auswahlprozess. Der eigens entwickelte Konfigurator schlägt dem Zahnarzt alle für die Implantat-OP notwendigen Komponenten vor. 

Hersteller von Zahnimplantaten und Zubehör verbessern ihren digitalen Marktzugang und erreichen mehr Neukunden. Zusätzlich erfolgt die Betreuung von Bestandskunden deutlich effizienter. Durch die Übernahme der gesamten Versandabwicklung und des First-Level-Supports sinkt der Backoffice-Aufwand für Hersteller drastisch. Gerade die Corona Krise hat die Hersteller vor eine Belastungsprobe gestellt: Der aktuell noch stark offline ausgerichtete Vertrieb muss auch jetzt noch auf direkten Kundenkontakt verzichten. Implify bietet hier mit seiner digitalen Schnittstelle Abhilfe.

Wachstumsspritze aus Frankfurt am Main

Zur Firmengründung konnte Implify die Policen Direkt-Gruppe aus Frankfurt am Main als Investor gewinnen. Die Wachstumsspritze dient dem weiteren Ausbau der zentralen Plattform und gezielten Marketing-Kampagnen. 

“Der digitale Ansatz von Implify und das Gründer-Team haben uns überzeugt. Wir sehen noch sehr großes Potential für Digitalisierung im Medizinbereich, speziell im zahnmedizinischen Sektor. Deshalb fördern wir Implify in der Entwicklung zur europäischen Vertriebsplattform”, sagt Simon Nörtersheuser, Geschäftsführer der Policen Direkt-Gruppe.

Über Implify

Implify ist eine digitale Plattform, die den Bestellprozess von Zahnimplantaten und Zubehör digitalisiert. Implify schafft damit Kostenvorteile und einen vereinfachten Bestellprozess für Zahnärzte und ermöglicht Lieferanten verbesserten Marktzugang und zusätzliche online Reichweite. Das Start-up wurde im Juli 2020 von Florian Schnorr, Marc-Philipp Kern und Steffen Weinlich gegründet. Der Firmensitz ist in Frankfurt am Main.

Medtech Start-up Implify digitalisiert den Markt für Zahnimplantate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.